Aufnahmevoraussetzung

für die 12. Jahrgangsstufe BOS und Eignung

 

Voraussetzungen Video

Aufnahme

Schulische Voraussetzung

  • Mittlerer Schulabschluss, z. B. an der Realschule oder der Wirtschaftsschule, Oberstufenreife am Gymnasium, 10. Jahrgangsstufe der Mittelschule (Mittelschule M10) oder
  • Beruflicher mittlerer Schulabschluss, wie z.B. mittlerer Schulabschluss der Berufsschule bzw. der Berufsfachschule, qualifizierter beruflicher Bildungsabschluss (Quabi).

(Kenntnisse und Fertigkeiten sollten in allen relevanten Schulfächern mindestens dem Niveau der Fachschulreife entsprechen!).

Berufliche Voraussetzung

  • Abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • schulische mindestens zweijährige Berufsausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung oder
  • bestandene Anstellungsprüfung in einer Laufbahn des mittleren oder gehobenen nichttechnischen Dienstes oder einer Dienstanfängerprüfung für den mittleren technischen Dienst
  • eine mindestens fünfjährige Berufsausbildung.

Die berufliche Vorbildung muss i.d.R. der gewählten Ausbildungsrichtung (Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung) entsprechen. Ausnahmen sind jedoch durch ein sechsmonatiges einschlägiges Berufspraktikum (Vollzeit) oder eine entsprechende Berufstätigkeit möglich. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.

 

Eignung

  • Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums oder
  • Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss oder
  • im Jahreszeugnis des Vorkurses oder der Vorklasse in allen Fächern mindestens die Note 4 (mindestens 4 Punkte). Falls in höchstens einem Fach die Note 5 vorliegt, kann ein Notenausgleich erfolgen.

 

Schüler, denen im mittleren Schulabschluss eine relevante Note fehlt (z.B. Mathematik) oder die den erforderlichen Notendurchschnitt nicht erreicht haben, können in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Eignungsprüfung ablegen, in der sie in allen drei Fächern mindestens die Note 4 erzielen müssen. Falls in höchstens einem Fach die Note 5 vorliegt, erfolgt ein Notenausgleich durch mindestens die Note 2 in einem anderen Fach oder mindestens die Note 3 in den beiden anderen Fächern.

 

Das Ablegen einer Eignungsprüfung ist beim Besuch der Vorklasse oder des Vorkurses im Kalenderjahr der Aufnahme nicht möglich.

Termin der Eignungsprüfung ist voraussichtlich der 24.07.2019.

Erkrankungen am Prüfungstermin sind unverzüglich mit schulärztlichem Zeugnis nachzuweisen.

 

Probezeit

Die endgültige Aufnahme in die Berufsoberschule ist abhängig vom Bestehen einer Probezeit, die bis zum 15. Dezember dauert.

Wer in allen Fächern im Jahreszeugnis des Vorkurses oder der Vorklasse mindestens die Note 3 (mindestens 7 Punkte) erzielt, unterliegt bei unmittelbar fortgesetztem Schulbesuch in der Jahrgangsstufe 12 nicht der Probezeit.