Deutschfachschaft

„Wie ist jeder – aber auch jede – Sprache schön, wenn in ihr nicht nur geschwätzt, sondern gesagt wird.“

Christian Morgenstern (1871-1914), deutscher Lyriker

1. Vorstellung des Faches:

Dem Fach Deutsch kommt in der Beruflichen Oberschule eine zentrale Bedeutung zu, denn mit Sprache erschließen Sie sich die Welt und erweitern Ihr Denkvermögen.

  • Sie setzen sich mit Sachtexten und literarischen Texten auseinander.
  • Sie stärken und entwickeln ihre Schreibfertigkeit weiter.
  • Sie erlangen kulturelle und literarische Bildung.
  • Sie verfeinern Ihre Medien- und Informationskompetenz.

Mit diesen zentralen Fähigkeiten und Fertigleiten sind Sie in der Lage, ein Studium aufzunehmen und zu absolvieren.

Ganz nach dem Motto:

Lesen Sie mit. Schreiben Sie mit. Denken Sie mit.

2.Lehrplan

Beispielhafte Kompetenzen und Schwerpunkte:

Vorklasse

  • situations- und adressatenbezogene Kommunikation
  • Förderung der Schreibfertigkeiten
  • eine epische oder dramatische Ganzschrift ab der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts

11. Jahrgangsstufe

  • Kriterien für eine angemessene Kommunikation in Wort und Schrift
  • pragmatische Texte
  • Nachkriegsliteratur
  • epische Kurzformen

12. Jahrgangsstufe

  • Textanalyse und –interpretation
  • gestaltendes Schreiben
  • eine epische oder dramatische Ganzschrift aus der 2. Hälfte des 20. oder 21. Jahrhunderts
  • Epochen / literarische Strömungen des 19. und 20. Jahrhunderts

13. Jahrgangsstufe

  • Sprachbetrachtung / Sprachanalyse
  • Rede
  • Analyse erzähltechnischer Mittel
  • Lyrik
  • Literaturgeschichte

 3. Hilfen: